2te Runde B-Junioren

Runde in Tägerwilen

  1. Runde B-Junioren in Tägerwilen

Mit nur drei abwesenden Spielern, den beiden „normalen Trainern“ an der Seitenlinie und mit neuer Torhüterin, starteten wir am heutigen Tag gegen den STV Walzenhausen. Mit viel Vorfreude, aber auch einigem Respekt gingen wir in dieses Spiel. Dieses heutige Kellerduell hatten wir in der letzten Saison schon einige Male und beendeten diese ohne Punktverluste. Diese Serie wollten wir hier und heute so weiterführen.

Anfangs mit zwei Blöcken spielend, versuchten wir sofort Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen

und den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, was nur begrenzt gelang. Deshalb stellten wir wieder auf die üblichen Blöcke um. Die beiden Teams spielten in der Folge die erste Halbzeit auf Augenhöhe und wir gingen mit einer knappen 4:5 Führung in die Pause.

Der Start in die zweite Halbzeit begann wieder etwas unkonzentriert und planlos. Das änderte sich, nachdem Walzenhausen den Ausgleich geschossen hatte. Jetzt war der Fokus wieder voll auf dem Match und die Spielzüge funktionierten wieder. Jetzt spielten wir so wie es eigentlich zu Beginn des Spiels geplant war. Den Gegner dominieren, mit Druck auf das Tor und die Gegenangriffe im Keim ersticken. So hatten wir das Spiel und den Gegner im Griff, mussten nur noch ein Gegentor zulassen und konnten selbst noch elf Tore erzielen.

Nach einer etwas längeren Pause hiess unser nächster Gegner Barracudas Oberthurgau. Die Mannschaft wollte dort anknüpfen, wo sie beim Spiel vorher aufgehört hatten und das gelang hervorragend. Von der ersten Sekunde an wurde konzentriert gearbeitet, den Gegner früh unter Druck gesetzt und wir konnten dadurch in Führung gehen. Aber auch die Barracudas wollten diesen Match gewinnen und hielten eisern dagegen. Bis etwa zwei Minuten vor dem Pausenpfiff, war dieses Spiel sehr ausgeglichen was auch der 2:2 Spielstand widerspiegelte. Plötzlich einige Unkonzentriertheiten auf unserer Seite, sofort die Erhöhung der Pace auf der Gegenseite und schon hiess es 2:5 zur Pause.

Wer jetzt denkt unsere Spieler liessen den Kopf hängen, der irrte sich gewaltig und sah eine Mannschaft in die zweite Halbzeit starten, welche das so nicht auf sich sitzen lassen wollte. Es wurde weiter gepowert und mit dieser Spielfreude und Entschlossenheit kamen wir innerhalb von fünf Minuten wieder auf 4:5 heran.

Leider beginnt jetzt der etwas unschöne Teil dieses Spiels: Nach einem nicht gegebenen Foul des Schiedsrichters, betrat der Trainer der Barracudas das Spielfeld und wollte dies mit der Spielleiterin besprechen. Diese fand das nicht so amüsant und zeigte dem Trainer die rote Karte, der die Welt nicht mehr verstand. Nach einigen Diskussionen und Belehrungen, musste dieses Spiel abgebrochen werden. Grund: Barracudas Oberthurgau hatten keinen zusätzlichen, erwachsenen Trainer auf dem Matchblatt, welcher nach dem Platzverweis des Trainers nötig gewesen wäre, um ein Juniorenteam weiter spielen zu lassen. Somit 0:5 Forfait Sieg für unsere Mannschaft.

Natürlich gibt es Regeln, trotzdem etwas hart gepfiffen. Wir hätten die zwei Punkte lieber mit einem regulären Sieg eingefahren.

Super Leistung vom gesamten Team. Etwas hervorheben möchte ich die Leistung unserer heutigen Torhüterin. Nach lediglich zwei Trainings im Tor, zwei so super Spiele abzuliefern ist nicht alltäglich. Du hast das super gemacht.

STV Walzenhausen – Blau-Gelb Cazis            6 : 16

Barracudas Oberthurgau – Blau-Gelb Cazis 0 : 5

LATEST NEWS

LATEST NEWS

LATEST NEWS

2022-10-31T06:00:36+00:00

Title

Go to Top